Amtlich bestätigt
22.October 2010

Amtlich bestätigt

UdiFRONT - das bewährte WDVS für Außenwände in Holzbauart geht wieder 5 Jahre in die bauaufsichtliche Verlängerung. Unter der Nummer Z-33.47-663 sind nun auch Dämmdicken bis 200 mm amtlich bestätigt.

UdiFRONT bleibt das erfolgreichste und zuverlässigste WDV-System (Wärmedämm-Verbundsystem) aus Holzfaser und war das erste mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung am Markt.
UdiFRONT wurde bekannt mit dem Name Diffutherm. Achten Sie aber darauf, dass Diffutherm als Dämmplatte allein keine Systemzulassung besitzt. Gewährleistungen oder Garantien werden nur bei  Einsatz systemkonformer Produkte aus dem Hause Unger-Diffutherm erteilt.

Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) erteilt als deutsche Zulassungsstelle allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen (AbZ) für Bauprodukte und europäische technische Zulassungen (ETZ) für Bauprodukte. Das Institut ist für Unternehmen tätig, die ihre Produktmärkte in Deutschland, in Europa sowie international haben.
Sie sind zuverlässige Verwendbarkeitsnachweise von Bauprodukten bzw. Anwendbarkeits-nachweise von Bauarten in Hinblick auf bautechnische Anforderungen an Bauwerke. In den Zulassungen werden im Allgemeinen auch Anwendungsgrenzen wie z.B. Einbauhöhen einer Fassade oder Brandschutz, definiert.

Die Verwendbarkeit des Bauproduktes wird dabei durch Versuche in Verbindung mit Berechnungen nachgewiesen. Da eine Zulassung aber eine gewisse Allgemeingültigkeit besitzt, sind die Untersuchungen meist umfangreicher.

UdiFRONT als System wurde bereits im Jahre 1996 zur Zulassung eingereicht. Es wurden umfangreiche Prüfungen und zahllose Tests durchgeführt. Versuche an Bestandsobjekten mit Standzeiten von 5 oder 10 Jahren sollten zusätzliche Sicherheit geben.

Erstmals überhaupt in Deutschland erteilte das DIBt 4 Jahre später für das heutige UdiFRONT System eine Systemzulassung.

Ein Durchbruch im Fassadenbereich. Die Zulassung wird für die Dauer von fünf Jahren erteilt und regelmäßig verlängert.

Planer und Verarbeiter sollten genauestens auf die systemkonforme Anwendung achten. Sie sparen im Original-System einen Haufen Geld, bevor der Bausachverständige eingeschaltet werden muss oder der unzufriedene Bauherr sich an Sie wendet. Viele Gerüchte, es seien auch andere Putze, Dübel oder Schienensysteme auch dafür zugelassen oder geprüft, sind schlichtweg falsch.
Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu diesem Thema.


Back
06.12.2010

Energy Performance Certificates are compulsory

From 01/10/2008, it is required by law that all new tenants or purchasers of property must be provided with an Energy Performance Certificate (EPC) by the landlord or seller. From 6 April 2008, all homes built and physically...[more]




06.12.2010

Mould growth in your building: Not with UdiINSULATION SYSTEMS!

Black spots in the corners of the bedroom, dark patches under the window in the bathroom:   Mould growth on walls is a common problem. [more]




14.07.2010

How much does your house use?

The Energy Performance Certificate (EPC) shows you, black on white![more]




09.12.2009

Increased transparency

Why provide an Energy Performance Certificate (EPC)?[more]





Archive

News Archive